Next EntenGame Project: Clanship Entenprise!

Unser spannendes Clan Project „Fürstentum Entenstein“ kennen Eingeweihte bereits.  Darüber habe ich euch schon im ersten Star Citizen-Beitrag ausführlich berichtet —> KLICK.
Es ist ein ambitioniertes Spiel das in der Game-Branche neue Maßstäbe (mit weniger gibt sich Chris Roberts auch nicht zufrieden) setzen soll. Mit seinen 17.000.000€ Spendengeldern hat es das zwar schon jetzt, aber es soll auch Inhaltlich alles vergleichsweise anderes in den Schatten stellen. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg und das Release ist wahrscheinlich nicht vor 2020 zu erwarten. Im Moment fiebert die gesamte Fan-Gemeinde erst einmal einem neuen Alpha-Meilenstein entgegen, der Version 3.0.

Einen Meilenstein haben wir auch im Entenclan gesetzt, den es in 18 Jahren Clan-Geschichte so bisher nicht gegeben hat. Hinsichtlich unseres Einstieges in Star Citizen als ClanGame haben wir eine Investition für die Zukunft unternommen die unsere Ambitionen als Explorer, Forscher und Siedler entscheidend stützen wird. In einer dramatischen Nacht- und Nebel-Aktion hat sich die engere Clanführung (DonZut, EK und IceT) dazu entschieden bei den Consolidated Outland Schiffswerften eine legendäre Pioneer in Auftrag zu geben. Buchstäblich im letzten Moment!
Angesichts der überwältigenden Auftragslage (das teure 1000,-€-Model war nach nicht mal einem Tagen ausverkauft) sah sich die Consolidated Outland-Werft veranlasst, dass 800,-€-Model nach 788 verkauften Schiffen aus der Angebotsliste zu nehmen – keine zwei Stunden nachdem IceT und ich es gekauft hatten!


Ja ihr habt richtig gelesen, der Entenclan hat ein 812,-€ teures virtuelles Raumschiff gekauft! Ja, und es wird nicht vor 2020 fliegen!
Okay, bevor das jetzt einige in den falschen Hals bekommen – es ist lediglich eine Vorfinanzierung aus der Clankasse! DonZut und IceT hätten niemals zugestimmt die Clankasse auf diese Weise zu plündern, was auch niemals meine Absicht war. Die Summe wird bis Anfang nächsten Jahres vollständig zurück in die Clankasse fließen – als Sponsoring! Ich habe mir dazu ein umfassendes Nutzungs-Concept ausgedacht um Clan-Mitglieder dafür zu begeistern mit mir zusammen dieses großartige Raumschiff zu fliegen und die entische Zivilisation hinauszutragen in dieses unglaubliche Universum.


Das Clanship Entenprise ist nicht irgendein Schiff, es ist eine legendäre Pioneer! Ein gewaltiger über 200m großer fliegender Bauhof, erschaffen um die entische Zivilisation hinauszutragen in ein Universum voller Planeten, Monde und Asteroiden die nur drauf warten besiedelt, befestigt und ausgebeutet zu werden.
Bestückt mit Leistungsfähigen Überlicht-Triebwerken ist es in der Lage uns selbst in die entlegensten Systeme der Galaxie zu bringen, dabei 8 Besatzungsmitgliedern (vier Mann zur Führung des Schiffes, der Rest Missionspersonal) Unterkunft und Schutz zu bieten, dort mit seinem integrierten Bauhof Stützpunkte zu errichten, Rohstoffe abzubauen und das ganze noch mit seinen vier Geschütztürmen zu schützen. Die Stützpunkte können dann soweit upgradet werden das sie völlig autark Energie erzeugen, selbst nach Rohstoffen suchen und fördern können, eigene Verteidigungsanlagen zum Schutz vor Angriffen besitzen und mit eigenen Landepads anderen Raumschiffen Handelsmöglichkeiten bieten.
Dieses gewaltige Colony Ship (nur die reinen Kampfschiffe der Idris- und Javelin-Klassen sind länger) kann nicht von jemanden alleine geflogen, gewartet und versorgt, geschweige denn unterhalten werden. Dazu benötigt es eine leistungsfähige Organisation. Hinzu kommt, bevor eine Pioneer irgendwo Planeten kolonisiert, benötigt es Explorer die einen geeigneten Landeplatz überhaupt erst erkunden müssen. Und dann benötigt es Jäger die ihr auf diesen Weg Begleitschutz bieten können, denn ein fliegender Bauhof ist ein träger Pott der vor nichts und niemanden fliehen kann. Ob ihm dann seine vier Geschütze ausreichend Schutz bieten können, weiß bis dahin niemand.
Das Fürstentum Entenstein – die Enten – sind dazu in der Lage gemeinsam so ein Raumschiff zu stemmen.
Freut euch gemeinsam mit mir und Millionen Fans weltweit auf die Entwicklung eines einzigartigen Spiele-Erlebnis das in etwa 2020 darin gipfeln wird, dass wir dieses sagenhafte Colony Ship besteigen werden und zu einem Planeten aufbrechen, der die Heimat des Fürstentum Entenstein werden wird.
Und dafür müsst ihr im Zeichen der CS Entenprise Clansponsor werden um später dann auch im Spiel das Recht zu erhalten die Pioneer selbst befehligen zu können, ja selbst zu fliegen, und mitzuentscheiden welche Sternensysteme und Planeten sie anfliegen wird. Dieses Recht wird allein der Stammbesatzung gebühren – sechs bis maximal acht EntenRittern!
Mehr noch, es wird einen einmaligen Clan-Titel geben der solange Bestand haben wird, wie die CS Entenprise in Diensten der Enten das Universum bereist – also mit ziemlicher Sicherheit über viele Jahre hinaus.
Zur Stammbesatzung werden zwei „Space Commander“ und vier bis maximal sechs „Space Officer“ gehören. Schaut euch die großartigen Logos dazu an, die ihr in euren Signaturen einsetzen könnt. Sie werden euch im Forum und TeamSpeak auch als solche kennzeichnen.
Um Missverständnisse zu vermeiden betone ich hier erst einmal, dass die CS Entenprise Clan-
Eigentum ist und bleiben wird. Ihr erwerbt vom Clan keine Anteile an der Pioneer, sondern erwirbt
euch als Clan-Sponsor das Recht zur Stammbesatzung zu gehören. Solltet ihr irgendwann einmal
die Lust am Spiel und dem Schiff verlieren werden wir euch euren Sponsor-Beitrag nicht wieder aus-
zahlen. Das ist in Stein gemeißelt um Streitereien und Diskussionen auszuschließen. Und sollten uns die Kommandanten und Brückenoffiziere einmal ausgehen (wegen Inaktivität oder Austritt), werden wir neue Stellen ausschreiben und das Clanship Entenprise an eine neue Generation übergeben.Kommen wir zum Eingemachten, was kostet euch so ein Stammposten auf der Brücke der CS Entenprise? Das ist eigentlich einfach zu erahnen, denn wir benötigen 800,-€ das von maximal acht Mannschaftsmitgliedern gesponsert werden soll. Dabei gilt: Um so weniger Stammbesatzung, um so besser.
Das Mindestgebot liegt bei 100,-€ um als Space Officer angeheuert zu werden. Die beiden Space Commander ergeben sich dann aus den zwei Meistbietenden.

Hm, merkt’s der EK noch? Uns ein Spielzeug andrehen zu wollen das wir nicht vor 2020 in die Hände bekommen.
Ja, ich gebe es zu, sowas kann nur ich mir ausdenken und dabei noch hoffen, dass ihr mitgeht und das Clan-Sponsoring unterstützt. Aber ich hoffe es nicht nur, sondern ich weiß das ihr dabei sein werdet. Vor allem, weil viele von euch genauso sehnsüchtig auf ein neues Weltraum-Abenteuer warten wie ich und die Hoffnung auf ein Star Wars Galaxies 3.0 längst aufgegeben haben. Star Wars the Old Republic war Schrott, es gab keinen wirklichen Weltraum und erst recht keine eigenen Raumschiffe, ganz zu schweigen von Housing oder echten Planeten. Star Citizen scheint endlich all unsere Vorstellungen von einem wirklich epischen Weltraumspiel verwirklichen zu können. Und so ein Spiel geht an den Enten nicht vorbei!
Mit diesen 800,-€ haben wir uns nicht nur einen großartigen Start in dieses neue Universum gesichert, sondern mit dieser Spende an „Robert Space Industries“ unterstützen wir auch aktiv die Realisierung dieses ambitionierten Mega-Spieles. 
Momentan habe ich bereits 500,-€ an Sponsor-Zusagen erhalten (ich natürlich, Richi und Solveig), sowie Sin-1 der bereits an IceT überwiesen hat. Es fehlen nur noch 300,-€! Und dabei ahnt Achaneas noch nicht einmal etwas von der Pioneer und konnte somit noch nicht mal ein Sponsor-Gebot machen. Die Frage ist echt nicht mehr ob wir das Geld zusammen bekommen, sondern viel mehr, wer dabei sein wird. Dabei gehen wir nach dem Prinzip, wer zuerst überwiesen hat, der hat auch den Vorrang.

Da die Pioneer neben seiner Aufgabe als Bauhof grundsätzlich auch ein fliegender Stützpunkt ist in dem man Leben, Überleben und Ein/Aus loggen kann, stehen alle acht an Bord befindlichen Kabinen ausschließlich der Brücken-Besatzung zu. Das ist wichtig, denn nur so könnt ihr euch über einen langen Zeitraum an die Entenprise binden und vor Ort eure Mission erfüllen.
Bei gemeinsamen Missionen haben zunächst die beiden „Space Commander“ das Kommando. Das geht natürlich auf so einen riesigen Pott auch gar nicht anders. Aber als „Space Officer“ könnt ihr auch jederzeit eigene Missionen oder Aufträge anderer Spieler (z.B. gegen Honorar anderen Spielern deren eigene Stützpunkte bauen) selbst fliegen und erledigen und euch eine eigene Brückencrew zusammen stellen. Da ihr bis zu vier NPC-Schiffs-Offiziere einsetzen könnt sollte das auch kein Problem sein. Wahrscheinlich werden wir zu Anfang gar nicht darum herum kommen einen Einsatzplan für die Entenprise zu erstellen, der regelt, wer wann und mit wem wohin fliegen und das Kommando über das Schiff haben wird. Einfach um Streitigkeiten zu verhindern und jedem Entenprise-Sponsor die Möglichkeit zu geben Missionen selbst zu fliegen.
Im übrigen können die „Space Officer“ später ihren Rang auch zum „Space Commander“ upgraden, falls sich einer der zwei Hauptamtlichen SC aus dem Spiel oder dem Clan zurück zieht.


Im übrigen könnt ihr euch jederzeit euren eigenen Traum von einem Stützpunkt erfüllen und mit der Entenprise bauen, denn die Land- Konzessionen gibt es für 54,-€ (4x4km) und knapp 100,-€ (8x8km) jederzeit zu kaufen. Eine solche Lizenz berechtigt den Inhaber, Eigentum für einen kleinen Teil des Landes auf einem Planeten, Mond oder Asteroiden zu beanspruchen, der von der UEE kontrolliert wird. Das ist dann auch sicheres Land wo ihr unter dem Schutz der Terranischen Förderation steht.



Wichtig: Wenn ihr zur Brückenbesatzung der Entenprise gehören wollt müsst ihr das Geld selbstredend an IceT überweisen. Kontodaten sind im Forum zu finden (selbe wie Clan-Beitrag) und als Verwendungszweck unbedingt euren Clannamen+“Space Officer“ Entenprise angeben. Vergesst das nicht damit IceT die Sponsorgelder richtig zuweisen kann.
Und jetzt lasst uns das ClanShip Entenprise finanzieren —> KLICK